Orthodoxes Forum

Neue Beiträge im Orthodoxen Forum.

Ein Projekt von www.orthpedia.de
  1. Was denkt ihr über die angesprochene Textpassage ?
    Ehrlich gesagt, ich hatte das auch schon öfter im Kopf, "und führe uns nicht in Versuchung".
    Kann jemand aramäisch und die Frage da mal aufdröseln? Ganz einfach weil uns der Herr das ja gelehrt hat, das Vater unser....
    In der neuen Liturgieübersetzung steht auch die kritisierte Übersetzung, so wie in der Katholischen und Evangelischen Kirche auch üblich...
    Vorab danke.für Eure Meinungen
    L.G.

    Statistik: Verfasst von Dschorik — 11.12.2017, 23:01 — Antworten 10 — Zugriffe 121


  2. Bei der Internetrecherche bin ich auf dieses Forum gestoßen, in dem vor Jahren einmal die Frage nach einem für deutsche Orthodoxe geeigneten Lehrbuch diskutiert wurde. Dabei wurde auch das Lehrbuch von Trunte erwähnt und als ungeeignet bezeichnet. Diese Meinung bestand durchaus zu Recht, das erwähnte Lehrbuch zielte aber ja auch gar nicht auf Gemeindemitglieder, sondern auf den akademischen Unterricht im Altkirchenslavischen für Slavisten. Ich darf jetzt aber darauf hinweisen, dass noch in diesem Jahr (November oder Dezember) ein neues Lehrbuch unter dem Titel "Kirchenslavisch in 14 Lektionen" beim Verlag Harrassowitz in Wiesbaden erscheinen wird. Das sehr knappe Lehrbuch (nur 176 Seiten) jetzt idealerweise elementare Kenntnisse in einer modernen slavischen Sprache, am besten Russisch, voraus und beginnt mit der Darstellung des Kirchenslavischen, wie es in der Kirche gebraucht wird. Diese Lesestücke bestehen aus Gebeten, aber auch Evangelienlesungen, Psalter, Typikon und Hymnographie kommen vor. Erst in einem zweiten Teil wird darauf aufbauend auch in das Altkirchenslavische (also die Sprachform des 9. bis 12. Jahrhunderts) vergleichend eingeführt, zum Abschluss gibt es auch einige Texte zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert, darunter auch Beispiele aus der russischen Chronik und hagiographische Texte. Zwar ist auch dieses Buch für den akademischen Unterricht gedacht, ist aber wegen des gewählten Aufbaus für einfache orthodoxe Gläubige geeignet. Im Anhang gibt es ein Glossar und eine Übersetzung aller Lesestücke ins Deutsche, so dass das Buch auch für den Selbstunterricht geeignet ist.
    Ich wünsche allen, die in diese schöne einsteigen wollen, viel Erfolg bei ihrem Bemühen,

    Grigorije

    Statistik: Verfasst von Grigorije — 03.11.2017, 18:33 — Antworten 0 — Zugriffe 123


  3. Guten Tag,

    weil ich gerade auf der Suche nach dem richtigen christlichen Glauben bin, wollte ich mich mit dem katholischen und den orthodoxen Glauben beschäftigen(evangelisch scheidet für mich wegen Matth. 28,20 aus). Deswegen hätte ich einige Fragen zum orthodoxen Glauben in Bezug auf Punkte, die ich kritisch sehe, weil ich versuchen möchte, alles zu prüfen (1 Johannes 4,1).

    Meine Fragen wären:

    1.) Warum feiern die orthodoxen Kirchen ihre Feste nach unterschiedlichen Kalendern? Ist dies nicht ein Zeichen von innerer Spaltung?
    2.) Kann es zu Sprachbarrieren kommen, da die orthodoxe Kirche nach Ländern (griechisch, russisch, serbisch etc.) gegliedert ist, was es für Menschen aus anderen Ländern schwer macht, mit diesem Glauben in Berührung zu kommen (ich bin gebürtiger Deutscher)?
    3.) Wie erklärt man sich, dass es den Papst schon vor 1054 gegeben hat?
    4.) Wie wird der Bibelvers Matth. 5,26, der als Beweis für das Fegefeuer herangezogen wird ausgelegt?
    5.) Gibt es Wunder in der orthodoxen Kirche?/ Wie werden andere Wunder erklärt?/ Gibt es Prophezeiungen von Möchen etc?
    6.) Warum gibt es in der orthodoxen Kirche einen eigenen Ostertermin?
    7.) Warum geht der Hl.Geist nur vom Vater aus?

    Ich würde mich auf hilfreiche Antworten freuen.

    LG Theoden

    Statistik: Verfasst von Theoden — 03.11.2017, 14:23 — Antworten 0 — Zugriffe 342


  4. Hallo!

    Ich heisse Alexander, und ich bin neu zu diesem Forum. Wollte ein bisschen über mich erzählen:

    Ich bin in einer Muslimischen Familie geboren, aber niemand war praktikant. Ich hatte immer Interesse für die Orthodoxische Glaube. Als ich noch ein Teenager war, habe ich einen Orthodoxischen Gottesdinest selbst besucht, und ich war sehr beeindruckt von der Schönheit, die Atmosphere, und der Priester, mit dem ich danach gesprochen habe. Dann, habe ich mich für viele Jahre nicht gemeldet, und dann, in 2015, etwas hat in meinem Leben geändert, und ich habe einen Durst bekommen, um zur Kirche so oft wie möglich zu gehen.

    Dann, bin ich im Ausland für Studium umgezogen. Ich habe dort eine Orthodoxische Kirche schnell gefunden. Der Priester hat mich liebesvoll aufgenommen, besonders weil ich ein Auslander war, und nach ein paar Monaten, habe ich mich zur Orthodoxie bekehrt . Seit diesem Moment, war das Leben nicht mehr wie vorher, und ich habe den Sinn des Lebens gefunden.

    Ich will mich tiefer in der Orthodoxie befinden, und die Glaube besser zu verstehen. Ich hatte manche Frage:

    1)Ich habe viele Freunde, die nicht so gläubig sind. Ist es ok, wenn ich mit Ihnen Zeit verbringe, oder kann der Teufel dann mit ihrer Ungläbugkeit anfechten?
    2)Ich finde, das viele Ausgänge interessieren mich nicht mehr, besonders weil sie viele Anfechtungen anziehen (z. B die Nachtklube, Bars). Soll ich mit meinen Freunden dort ausgehen, um die Freundschaft nicht zu verlieren?
    3)Empfählen Sie manche Bücher für die Orthodoxische “Anfänger” wie ich?

    Ich fange ein neues Leben an, und bin sehr froh, das der Herr meine Augen zur Wahrheit geöffnet hat.

    In Christus,
    Alexander

    Statistik: Verfasst von Seraphim_87 — 28.10.2017, 23:04 — Antworten 0 — Zugriffe 179


  5. Liebe Geschwister,
    Liebe Leser!

    Das Erzbistum der orthodoxen Gemeinden russischer Tradition in Westeuropa richtet mit dem Segen unseres Herrn, des Erzbischof Johannes von Chariopolis eine neue Gottesdienststation in Krumbach ein. Das liegt auf dem halben Weg zwischen Augsburg und Ulm.

    Unsere nächsten Gottesdienste:
    Samstag 21.10. 201318:30 h Vesper
    Sonntag 22.10. 201309:00 h Göttliche Liturgie

    Samstag 18.11. 201318:30 h Vesper
    Sonntag 19.11. 201309:00 h Göttliche Liturgie

    Samstag 02.12. 201318:30 h Vesper
    Sonntag 03.12. 201309:00 h Göttliche Liturgie

    Sonntag 24.12. 201309:00 h Göttliche Liturgie:
    Sonntag vor Christgeburt

    Montag 25. 12. 201309:00 h Göttliche Liturgie
    Fest der Christgeburt

    Alle Gottesdienste werden in deutscher Sprache gesungen und finden in der evangelischen Apostelkirche, Burgauer Straße 24 in 86381 Krumbach statt.

    Lazzaro

    Statistik: Verfasst von Lazzaro — 16.10.2017, 10:11 — Antworten 4 — Zugriffe 536


  6. Liebe Mitglieder,
    Hier meine erste Frage. Ich habe sehr stark mit negativen Gedanken in Bezug auf andere Menschen zu kämpfen, besonders auf der Arbeit. Wenn ich das Herzensgebet spreche, oder den heiligen Nikolaus um Hilfe bitte, bekomme ich auch tatsächlich Hilfe und mein Geist wird ruhiger. Allerdings nach einiger Zeit kommen die negativen Gedanken um so stärker wieder. Zur Zeit lese ich den Hl. Theophan der Klsusner, der Weg zur Rettung, es ist für mich absolut einleuchtend was er schreibt, ich versuche es auch umzusetzen. Jedoch habe ich das Gefühl, dass die negativen Gedanken urplötzlich auftauchen und ich mich in vielen Situationen ausgeliefert fühle. Meine Frage an euch liebe Mitglieder, hat Jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit dem Kampf gegen negative Gedanken und gibt es speziell ein kurzes Gebet für innere Ruhe. Tut mir leid wenn gleich mit solch einem schweren Thema auftrete.
    Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte.
    Ich bin jetzt gleich mit meiner Familie unterwegs, also heute Abend wäre ich wieder online.

    Einen schönen Tag noch euch allen.
    George

    Statistik: Verfasst von George — 15.10.2017, 13:04 — Antworten 6 — Zugriffe 608


  7. Hallo liebe Mitglieder,
    Ich bin George und neu in diesem Forum, ich weiß nicht, ob es richtig ist aber ich wollte mich einfach nur mal vorstellen.
    Ich bin Deutscher, meine Religionszugehörigkeit ist russisch Orthodox, leider bin ich durch eigene Schuld vom Weg abgekommen. Durch einige Ereignisse und Erlebnisse bin ich mir meines Glaubens hoffentlich wieder bewusst geworden. Ich werde im Laufe der Zeit bestimmt noch einige Fragen haben.

    Statistik: Verfasst von George — 14.10.2017, 11:08 — Antworten 2 — Zugriffe 166


  8. Das Thema ist im real existierenden Katholizismus im Gegensatz zur Orthodoxie etwas unterbelichtet, aber keineswegs fremd.

    Ich möchte hier auf das Buch von Olsen/Meconi "Called to be Children of God" hinweisen. Das gibt es auch bei Amazon.

    Aus der Beschreibung:

    This book gathers fourteen Catholic scholars to present, examine, and explain the often misunderstood process of "deification". The fifteen chapters show what "becoming God" meant for the early Church, for St. Thomas Aquinas and the greatest Dominicans, and for St. Francis and the early Franciscans. This book explains how this understanding of salvation played out during the Protestant Reformation and the Council of Trent. It explores the thought of the French School of Spirituality, various Thomists, John Henry Newman, John Paul II, and the Vatican Councils, and it shows where such thinking can be found today in the Catechism of the Catholic Church. No other book has gathered such an array of scholars or provided such a deep study into how humanity's divinized life in Christ has received many rich and various perspectives over the past two thousand years. This book seeks to bring readers into the central mystery of Christianity by allowing the Church's greatest thinkers and texts to speak for themselves, demonstrating how becoming Christ-like and the Body of Christ on earth, is the only ultimate purpose of the Christian faith.

    Statistik: Verfasst von FranzSales — 12.10.2017, 10:07 — Antworten 0 — Zugriffe 492


  9. Hat vielleicht jemand ein Gebet or Gebete zur Heiligen Mathilda?

    In Christo
    Priestmönch Alexander

    Statistik: Verfasst von hm_alexander — 30.09.2017, 01:50 — Antworten 7 — Zugriffe 849


  10. Hallo zusammen

    Da ich mir eine Bibel kaufen möchte, wollte ich fragen, ob es einen großen Unterschied zwischen einer orthodoxen Bibel und einer katholischen gibt? Ich möchte nämlich die Bibel auf deutsch lesen, weiß aber nicht ob es speziell orthodoxe Bibeln auf deutsch gibt. Danke für eure Antworten.

    LG Dani

    Statistik: Verfasst von dani — 24.09.2017, 21:01 — Antworten 9 — Zugriffe 815